Vorweg:

Diese Tour führt über die Schwäbische Alb auf kleinen Straßen und ist nichts für die Knieschleiferfraktion. Die Tour ist gedacht für diejenigen die Spaß an kleinsten Sträßlein, ruhigen Tälern und traumhafter Landschaft haben.

Beschreibung

Dass offizielle süddeutsche Straßen manchmal nur Naturbelag haben, wo gibt es das noch? Hier! Natürlich sind auch schnelle Streckenabschnitte mit im Programm. Die Freude an schnellen Kurvenwechseln, alpin anmutenden Kehren, aber auch langgezogenen übersichtlichen Kurven darf nicht zu kurz kommen!

Nebenbei sind in der Strecke mehrere schöne Möglichkeiten für Besichtigungen (jaja, Kultur!) und der Einkehr vermerkt:

  • Bussen: Er ist einer der meistbesuchten Wallfahrtsorte in Oberschwaben und erlaubt bei guter Sicht den Blick auf das Ulmer Münster und die Alpenkette zwischen Füssen und Säntis! >Link<
    Dort lässt sich auch gut eine Kleinigkeit zu sich nehmen. Ich bevorzuge es aber weiter zu fahren bis:
  • Zwiefalten. Schön gelegener Ort der dominiert wird von der ehemaligen Abtei. Dort gibt es nette Cafés oder eben auch die Wirtschaft der Brauerei. >Link<
  • Wallfahrtskapelle Maria, Mutter Europas. Nebenan: Schöne Einkehrmöglichkeit, toller Blick! >Link<

Start, An- und Abfahrt

Die Tour startet und endet an der Klostermühle in Mittelstadt, einem Örtchen bei Reutlingen. Sommers gibt es hier einen kleinen Biergarten und eignet sich daher hervorragend dazu, das erlebte abschließend in geselliger Runde bei einem bleifreien Weizenbier zu besprechen. Die Anbindung an die B27 erlaubt eine zügige Anfahrt aus dem ganzen Großraum Stuttgart.

  • Länge: ca. 330 KM
  • 8900 Höhenmeter (sagt viel über den Charakter der Strecke aus!)

Bilder

Die Strecke

Download

Schwaebische Alb auf kleinen Strassen (478.0 KiB)
Letzter Update 8. Oktober 2017

Eine Motorradtour auf kleinen Straßen über die Schwäbische Alb auf kleinsten Straßen.

Der GPX Track


Alb-Kleine-Wege (115.0 KiB)
Letzter Update 8. Oktober 2017

Eine Motorradtour auf kleinen Straßen über die Schwäbische Alb auf kleinsten Straßen.

Transparente Overlay Karte

Das ist ein Schmankerl für die Garmin GPS Nutzer. Einfach ins Verzeichnis Garmin des GPS Gerätes laden. Damit haben sie eine fette „Raupe“ der sie nachfahren können. Sehr elegant wenn man von der geplanten Strecke abweichen muss. Die "Karte" lässt sich in den Einstellungen des GPS Geräts dynamisch ein- und ausschalten.

 

Haftungsausschluß

Diese Tour wurde von mir geplant und gefahren. Ich habe mich bemüht alle Verkehrsschilder zu erkennen und zu respektieren. Die Beschilderung unterliegt auch Einflüßen wie Baustellen und kann sich dadurch kurzfristig verändern. Sollte ich etwas übersehen haben heißt das nicht, dass sie die Verkehrsregeln verletzen sollten. Bitte halten sie die Augen auf und suchen sie gegenbenenfalls nach einer alternativen Streckenführung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.