Rolf und Hans waren unterwegs in Afrika. Von Kenia nach Israel. Oder genauer: Von Mombasa nach Tel Aviv war die Idee.

Natürlich klappte nicht alles wie geplant, es gab platte Reifen, ein defektes Federbein, wir mussten die Streckenplanung anpassen. Dennoch war die Reise von überwiegend tollen Erlebnissen geprägt, wir hatten eine hervorragende, entspannende Zeit.

So sehr uns die Reise fesselte, so gut uns 8 Wochen Abstand vom täglichen Leben auch taten, so sehr freuen wir uns jetzt wieder auf zu Hause, auf die Frau, die Familie und Hans auch speziell auf den kleinen Jakob (der Enkel), der in zwei Monaten schon wieder ein ganzes Stück weniger klein sein dürfte (und laufen kann!)

Bedanken möchten wir uns bei denen, die uns in verzwickten Situationen aus der Heimat heraus unterstützten. Und natürlich gilt unser spezieller Dank den Frauen, die uns Buben unter Sorgen ziehen ließen!

 


Die Strecke: Kenia nach Israel

Zusammenfassend die Orte in denen wir auf unseren 9000 gefahrenen Kilometer übernachteten:

  • Mombasa
  • Nairobi
  • Nakuru
  • Isiolo
  • Marsabit
  • Moyale
  • Arba Minch
  • Nacht im (Rally)Truck
  • Addis Adebba
  • Dessie
  • Lalibela
  • Bahir Dar
  • Gondar
  • Gedaref
  • Khartoum
  • Meroe
  • Karima
  • Dongola
  • Wadi Halfa
  • Lake Nasser auf der Fähre
  • Assuan Stadt
  • Assuan Nubische Familie
  • El Kharga
  • Mut
  • Farafra
  • Bawiti
  • Kairo
  • Ras Sudr
  • Dahab
  • Akaba
  • Petra
  • Tel Aviv


Für diejenigen, die mehr dazu lesen wollen: Wir hatten für die Reise durch Afrika einen Blog geschrieben. >Klick zum Blog<

Im Blog gibt’s viele Bilder und Geschichten!